Tännler geht nicht auf ZSC-Videos ein

Donnerstag, 21. März 2002, 00:00 - -

Nationalliga-Einzelrichter Heinz Tännler hat beschlossen, auf die acht ihm überlassenen Videos der ZSC Lions nicht einzutreten. ZSC-Sportchef Simon Schenk hatte Szenen aus den ersten drei Playoff-Halbfinalspielen gegen Lugano zusammen gestellt, um die eine oder andere Spielsperre gegen Tessiner Spieler zu erwirken. Bei sechs der acht festgehaltenen Szenen handelte es sich um Angriffe auf Ari Sulander.