Zürcher Polizei hatte Hooligans im Griff

Sonntag, 17. März 2002, 00:00 - -

Beim Playoff-Halbfinalspiel zwischen den ZSC Lions und dem HC Lugano blieb es im Grossen und Ganzen ruhig. Ein Grossaufgebot der Zürcher Stadtpolizei hielt die etwa 300 Hooligans in Schach. Zudem wurde ein Zaun errichtet, damit die Gäste nach dem Spiel auf den direktem Weg zu ihren Autos konnten.
Das Spiel zwischen den ZSC Lions und dem HC Lugano endet mit einem 6:1 Sieg für den Zürcher Stadtverein. Auch die Kloten Flyers gewannen gegen Top-Favorit HC Davos mit 3:2 vor 7561 Fans im ausverkauften Schluefweg.
Für die beiden Playoff-Heimspiele der Zürcher Clubs vom kommenden Donnerstag sind nur noch wenige Tickets erhältlich, der Klotner Schluefweg so wie das Zürcher Hallenstadion sind fast ausverkauft.