Skalde für drei Spiele gesperrt

Freitag, 20. Dezember 2002, 00:00 - Si


Lausannes Stürmer Jarrod Skalde wurde von Einzelrichter Heinz Tännler für die nächsten drei Meisterschaftsspiele gesperrt und mit einer Busse von 500 Franken belegt.
Die Verantwortlichen des Westschweizer Klubs haben beschlossen, gegen Skaldes Sperre zu rekurrieren und gleichzeitig eine Bestrafung Groggs zu fordern. Die Lausanner argumentieren, dass der Kanadier vor seinem Cross-Check von Grogg unkorrekt mit angewinkeltem Ellenbogen angegangen worden war.