Baldi aus WM-Kader gestrichen

Freitag, 28. April 2000, 00:00 - -

Einen Tag vor dem WM-Startspiel gegen die USA hat Ralph Krueger die vorerst letzte personelle Entscheidung getroffen. Der Nationalcoach hat den zuletzt lange verletzten Mattia Baldi als überzählig aus dem Kader gestrichen.
Der Stürmer der ZSC Lions reiste noch am Freitag in die Schweiz zurück. Damit bleiben drei Goalies, acht Verteidiger und zwölf Stürmer in Russland.
Krueger bezeichnete den Entscheid als einen der schwierigsten seiner Laufbahn als Nationaltrainer. Baldi verkörperte bis anhin als Aggressivleader jenen Spielertyp, den er am meisten schätzte.

Kalender

<< April 2000 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930