Bichsel: Der Schweden-Legionär nennt seine Ziele

13.9.2021 - Von Andreas Robanser

Zum Saisonstart in Schweden unterhielten wir uns mit dem U18-Internationalen Lian Bichsel, der als 17-Jähriger bereits mit dem Leksands IF in der SHL und der Champions Hockey League zum Einsatz kam.

Der 17-Jährige aus Wolfwil begann in Olten mit dem Eishockey. Ab 2017 war der Solothurner dann für den EHC Biel tätig, wo er in der vergangenen Saison auch zu seinen ersten vier Spielen in der National League kam. Die Leistungen des damals noch 16-Jährigen brachten ihn im April ein Aufgebot für die IIHF U18-Eishockey-Weltmeisterschaft in Texas ein. Dort gelangen Lian Bichsel als Verteidiger in fünf Spielen ein Tor und ein Assist.

Die diesjährige Spielzeit startet der 17-Jährige beim Leksands IF in Schweden, wo er gleich in der CHL und SHL zum Einsatz kam und nicht etwa bei den Junioren.

Nach dem Spiel gegen Slovan Bratislava zeigte sich der Solothurner aber sehr selbstkritisch: «Wir haben bis zur 17. Minute recht gut gespielt, dann hatten wir einen Brecher. Das Mitteldrittel war hart. Ich habe vor dem Gegentreffer zum 1:2 einen dummen Fehler gemacht. Das war ausschlaggebend für das zweite Drittel, so waren wir nicht mehr so effizient. Im dritten Abschnitt haben wir dann gute Endscheidungen getroffen und das Spiel fertig gespielt.»

Lian Bichsel ist zum Saisonstart in Leksand doppelspurig unterwegs. «Ich bin im Moment in der U20 und der A-Mannschaft, im Moment trainiere ich bei der ersten Mannschaft aber, das heisst nicht, dass ich immer dort spielen werde», so Bichsel.

Am Hlinka Gretzky Cup wurde Lian Bichsel zum Kapitän der U18-Nationalmannschaft ernannt und dies nimmt der Solothurner auch sehr ernst: «In der Nationalmannschaft bin ich jetzt Captain, ich will dort viele Spieler mitreissen und ein Leader für die Mitspieler sein und die möglichst besten Resultate erspielen», so Bichsel.

Seine Zielsetzung geht aber über die U18-Nati hinaus. So will Lian Bichsel mit dem U20-Nationalteam an die Junioren-Weltmeisterschaft in Kanada teilnehmen. «Aber auch bei der U18 will ich an die WM und dort auch eine Leaderposition übernehmen.»

Sein erstes Ziel ist es nun aber einmal sich in die erste Mannschaft von Leksands IF zu spielen. «Wenn dies nicht möglich ist, spiele ich sicher in der U20 Mannschaft und dort bin ich sicher ein Leader», mutmasst Bichsel.

Bis jetzt hat es geklappt. Nach drei Spielen in der Champions Hockey League stand er zum Saisonstart in der SHL bei der 3:4-Heimniederlage gegen Malmö im Einsatz. In der vierten Linie bildete der bisherige Nachwuchsverteidiger des EHC Biel ein Back-Paar mit Ben Thomas, der letzte Saison noch fünf NHL-Spiele für Tampa bestritt.

Der 17-Jährige hofft aber auch auf den im nächsten Jahr anstehenden NHL-Draft. «Es ist sicher ein ganz grosses Ziel von mir gedraftet zu werden und dann werde ich einmal schauen, wo das Ganze endet», so Bichsel.

Background-Portal

Lian Bichsel


Lian Bichsel als Profi mit dem Leksands IF...
 


...und als Captain der U18-Nationalmannschaft. Fotos: Andreas Robanser