Dienstag, 29. Dezember 2009 // 20:15 Uhr.

Begegnung des 83. Spenglercups, 8. Spiel

0 : 8
(0:4, 0:3, 0:1)
HC Energie Karlovy Vary (CZE)Dynamo Minsk (WRU)

Kleine Hilfe HockeyGraph.
  • Das Spiel "verläuft" von links nach rechts und ist in Minuten und Drittel aufgeteilt.
  • die gelbe Torlinie (Mitte) gibt nicht die Anzahl Tore, sondern den Vorsprung (zb. +1 bei 3:2) an.
  • der Graph ist in zwei Hälften unterteilt, die Obere für das Heimteam, die Untere für das Gastteam.
  • fährt man mit der Maus über eine Strafe oder ein Tor, werden ergänzende Infos oben eingeblendet
eine genauere Erklärung mit Bild gibt's hier!
best viewed with Microsoft Internet Explorer >5.0

HockeyGraph©


Matchtelegramm

7580
 

Vaillant Arena, Davos

   · 5096 Zuschauer (67% Auslastung.)

 
 

!
 

Schiedsrichter

   · Vyacheslav Bulanov (RUS) / Rick Looker (USA)
   · Roger Arm
   · Tobias Wehrli

!
 

Tore

   · Game winning goal: Dmitri Meleshko
   · 2 der 8 Tore fielen nicht bei 5 gegen 5!
 

 
 

!

 01:00 0:1
Dmitri Meleshko (#19)
(Sergei Zadelenov, Richard Lintner)
(bei 5 gegen 5)
 01:23 0:2
Yaroslav Chupris (#68)
(Sergei Varlamov)
(bei 5 gegen 5)
 02:51 0:3
Hannes Hyvönen (#8)
(Duvie Westcott, Ville Peltonen)
(Powerplay-Tor / 5 gegen 4)
 03:12 0:4
Dmitri Meleshko (#19)
(Sergei Zadelenov)
(bei 5 gegen 5)
 22:44 0:5
Duvie Westcott (#15)
(Denis Kochetkov, Sergei Varlamov)
(bei 5 gegen 5)
 24:45 0:6
Hannes Hyvönen (#8)
(Ville Peltonen, Richard Lintner)
(bei 5 gegen 5)
 28:36 0:7
Andrei Antonov (#85)
(Richard Lintner, Sergei Varlamov)
(Powerplay-Tor / 5 gegen 4)
 41:50 0:8
Alexandr Kulakov (#11)
(Artem Demkov)
(bei 5 gegen 5)
 

Strafen



 

 
 

!


Roman Prosek(#55)
Crosscheck: 2 Min.
(effektive Strafendauer: 47 Sekunden) 
02:04 
 04:41
Duvie Westcott (#15)
Halten: 2 Min.
 
 12:07
Artem Ternavsky (#74)
Haken: 2 Min.
 
 18:42
Alexandr Kulakov (#11)
Stockhalten: 2 Min.
 
Alexander Loginov(#19)
Beinstellen: 2 Min.
(effektive Strafendauer: 54 Sekunden) 
27:42 
Martin Zatovic(#22)
Halten: 2 Min.
 
42:07 
Petr Kumstat(#46)
Haken: 2 Min.
 
42:52 
 48:30
Artem Ternavsky (#74)
Haken: 2 Min.
 
 50:30
Vitaly Lyutkevich (#26)
Stockschlag: 2 Min.
 
 

Statistik



 
0Tore8
0/4Powerplaytore /-chancen2/5
10:00Powerplayzeit4:26
NVZeit pro Powerplaytor2:13
0Shorthander0
0Tore ins leere Tor0
0Tore ohne Torhüter0
0Total Assists13
0Penalties*0
4Strafen5
8Strafminuten10
0:00Führungszeit59:00
1:00Unentschieden1:00
*verursacht
 

Aufstellung



 

 
 

!

#
NameToA1A2PuSM
2Lukas Sablik00000
51Lukas Mensator00000
21Jakub Cutta00000
63Ondrej Nemec00000
19Alexander Loginov00002
91Michal Dobron00000
80Zdenek Kutlak00000
24Atvars Tribuncovs00000
14Martin Paryzek00000
55Roman Prosek00002
26Jan Kostal00000
34Vaclav Skuhravy00000
46Petr Kumstat00002
5Marek Melenovsky00000
16Jaroslav Kristek00000
24Zigmund Palffy00000
8Vaclav Pletka00000
23Lukas Pech00000
96David Zucker00000
79Milan Hluchy00000
27Rastislav Dej00000
22Martin Zatovic00002
#
NameToA1A2PuSM
31Andrei Mezin00000
1Vitaly Koval00000
2Mikko Jokela00000
15Duvie Westcott11022
26Vitaly Lyutkevich00002
40Richard Lintner01230
85Andrei Antonov10010
29Andrei Bashko00000
74Artem Ternavsky00004
18Ville Peltonen01120
16Geoff Platt00000
8Hannes Hyvönen20020
19Dmitri Meleshko20020
22Sergei Zadelenov02020
10Andrei Mikhalev00000
76Denis Kochetkov01010
44Sergei Varlamov01230
68Yaroslav Chupris10010
17Artem Demkov01010
11Alexandr Kulakov10012
71Evgeni Kovyrshin00000
Abkürzungen
To: Tore, A1: 1. Assist, A2: 2. Assist, SM: Strafminuten
Bericht:

Energie saftlos - Dynamo läuft auf Hochtouren



Von spgnelercup.ch

Am Spengler-Cup in Davos deklassierte KHL-Vertreter Dynamo Minsk den tschechischen Meister Karlovy Vary mit 8.0. Damit kommt es am Mittwoch zu zwei echten Halbfinals.

Ein Startfurioso von Dynamo Minsk sorgte im achten Turnierspiel umgehend für klare Verhältnisse. Nach 192 Sekunden führten die Weissrussen durch Tore von Dimitri Meleschko (2), Jaroslaw Tschupriss und Hannes Hyvönen bereits 4:0. Die Tschechen wechselten nach dem 0:3 den Torhüter aus - ohne Erfolg. Die ersten vier Schüsse fanden alle den Weg ins Tor. Erst nach 28 Minuten und dem 0:7-Zwischenstand schaltete Dynamo Minsk einen Gang zurück.

Dank des Sieges von Dynamo Minsk kommt es schon ein Jahr vor dem offiziellen Moduswechsel (neu sechs Teams und Playoffspiele ab dem vierten Spieltag) am Spengler-Cup zu zwei echten Halbfinals. Nach vier Turniertagen führen Dynamo Minsk, Adler Mannheim, das Team Canada und der HC Davos mit jeweils 4 Punkten aus 3 Spielen die Rangliste an.

Tschechiens Meister Karlovy Vary beendete sein Pensum sieglos und tritt am Mittwoch vorzeitig die Heimreise an. Die Sieger der Mittwoch-Spiele Dynamo Minsk - Team Canada (15.00 Uhr) und HC Davos - Adler Mannheim (20.15 Uhr) qualifizieren sich für den bereits ausverkauften Final vom Silvestermittag.