Sonntag, 29. Dezember 2002 // 15:30 Uhr.

Begegnung des 76. Spenglercups, 4. Spieltag

4 : 3
(3:2, 1:1, 0:0)
Team CanadaTPS Turku (FIN)

Kleine Hilfe HockeyGraph.
  • Das Spiel "verläuft" von links nach rechts und ist in Minuten und Drittel aufgeteilt.
  • die gelbe Torlinie (Mitte) gibt nicht die Anzahl Tore, sondern den Vorsprung (zb. +1 bei 3:2) an.
  • der Graph ist in zwei Hälften unterteilt, die Obere für das Heimteam, die Untere für das Gastteam.
  • fährt man mit der Maus über eine Strafe oder ein Tor, werden ergänzende Infos oben eingeblendet
eine genauere Erklärung mit Bild gibt's hier!
best viewed with Microsoft Internet Explorer >5.0

HockeyGraph©


Matchtelegramm

 

Vaillant Arena, Davos

   · 7680 Zuschauer (Ausverkauft!)

 
 

!
 

Schiedsrichter

   · Wilhelm Schimm (deu)
   · Sébastien Barbey
   · Paul Rébillard

!
 

Tore

   · Game winning goal: Paul Di Pietro
   · 3 der 7 Tore fielen nicht bei 5 gegen 5!
 

 
 

!

Mike Maneluk (#23)
(Jan Alston, Christian Matte)
(bei 5 gegen 5)
1:0 00:45 
 02:18 1:1
Mika Alatalo (#30)
(Marko Kiprusoff, Kimmo Rintanen)
(Shorthander / 4 gegen 5)
 05:15 1:2
Michael Holmkvist (#24)
(Kai Nurminen)
(Powerplay-Tor / 5 gegen 4)
Mike Craig (#15)
(Brandon Convery, Chris Lindberg)
(bei 5 gegen 5)
2:2 08:48 
Paul Di Pietro (#55)
(Jean-Yves Roy)
(bei 5 gegen 5)
3:2 09:29 
 23:40 3:3
Petteri Nummelin (#3)
(Kai Nurminen)
(bei 5 gegen 5)
Paul Di Pietro (#55)
(Jamie Heward, Chris Belanger)
(Powerplay-Tor / 5 gegen 4)
4:3 29:45 
 

Strafen



 

 
 

!


 00:59
Niko Mikkola (#44)
Haken: 2 Min.
 
Chris Armstrong(#32)
Halten: 2 Min.
(effektive Strafendauer: 38 Sekunden) 
04:37 
Chris Belanger(#4)
Behinderung: 2 Min.
 
05:50 
 13:15
Jani Kiviharju (#74)
Behinderung: 2 Min.
 
 24:22
Kimmo Rintanen (#32)
Haken: 2 Min.
 
 27:50
Marko Kauppinen (#6)
Haken: 2 Min.
(effektive Strafendauer: 115 Sekunden) 
 30:32
Jarrod Skalde (#19)
Behinderung: 2 Min.
 
Mark Astley(#27)
Halten: 2 Min.
 
33:44 
Bobby Andrews(#9)
Stockschlag: 2 Min.
 
34:24 
 34:48
Mika Alatalo (#30)
Disziplinarstrafe (Behinderung): 2 Min.
 
Peter Allen(#24)
Disziplinarstrafe (Stockhalten): 2 Min.
 
34:48 
Craig Ferguson(#7)
Haken: 2 Min.
 
35:44 
 39:24
Niko Mikkola (#44)
Halten: 2 Min.
 
 39:59
Markku Paukkunen (#45)
Behinderung: 2 Min.
 
Jan Alston(#43)
Haken: 2 Min.
 
47:11 
Yves Sarault(#21)
Hoher Stock: 2 Min.
 
50:53 
 53:25
Michael Holmkvist (#24)
Disziplinarstrafe (Disziplinar-Strafe): 10 Min.
 
 53:25
Michael Holmkvist (#24)
Check von hinten: 2 Min.
 
 

Aufstellung



 

 
 

!

#
NameToA1A2PuSM
1Corey Hirsch00000
4Chris Belanger00112
6Jamie Heward01010
7Craig Ferguson00002
8Mike Bishai00000
9Bobby Andrews00002
11Chris Lindberg00110
12Brandon Convery01010
15Mike Craig10010
21Yves Sarault00002
23Mike Maneluk10010
24Peter Allen00002
28Christian Matte00110
27Mark Astley00002
32Chris Armstrong00002
38Jean-Yves Roy01010
39Jamie Hodson00000
42Luke Sellars00000
43Jan Alston01012
47John Miner00000
55Paul Di Pietro20020
73Ryan Savoia00000
#
NameToA1A2PuSM
2Marko Kiprusoff01010
3Petteri Nummelin10010
4Kimmo Peltonen00000
6Marko Kauppinen00002
12Markus Seikola00000
13Marco Tuokko00000
15Matias Metsäranta00000
18Joni Lius00000
19Jarrod Skalde00002
21Kai Nurminen02020
24Michael Holmkvist100112
28Ville Vahalahti00000
30Mika Alatalo10012
32Kimmo Rintanen00112
35Teemu Lassila00000
38Pasi Petriläinen00000
39Jason Elliott00000
42Sergei Yerkovich00000
44Niko Mikkola00004
45Markku Paukkunen00002
53Petri Varis00000
74Jani Kiviharju00002
Abkürzungen
To: Tore, A1: 1. Assist, A2: 2. Assist, SM: Strafminuten


Blockaufstellung

    Corey Hirsch (00:00 - 60:00)
    (Ersatz: Jamie Hodson)
block 1 | block 2 | block 3 | block 4 | block 5
    Jason Elliott (00:00 - 58:15)
    Leeres Tor (58:15 - 60:00)
    (Ersatz: Teemu Lassila)
block 1 | block 2 | block 3 | block 4
 

Bemerkungen

 

6. Varis nach einem Stockschlag Belangers mit Verletzung am Sprunggelenk ausgeschieden. 38. Nummelin nach Ellbogencheck Craigs ausgeschieden. - Turku ab 58:15 ohne Torhüter. - Timeouts: 41. Team Canada, 59. Turku. - Powerplay: 1/8 Team Canada, 1/7 Turku. - Schüsse: 43:39 (15:15, 19:12, 9:12). - Beste Spieler: Di Pietro / Nurminen.

 

Matchbericht



 

Kanadier gewinnen zum dritten Mal und stehen vor Finaleinzug

Quelle: Si

Kanadas Paul Di Pietro schoss in der Partie gegen Turku in der 30. Minute das 4:3-Siegtor gegen Turku. Sollten die Kölner Haie in der Abendpartie gegen den Titelhalter Davos verlieren, lautet das Finalduell beim Spengler Cup zum fünften Mal HCD - Canada.

Nach 45 Sekunden lagen die Finnen bereits zurück, bis zur 6. Minute hatten sie den Fehlstart dank einem Shorthander von Alatalo und einem Powerplaytreffer Holmkvists korrigiert. Mit einer Doublette innerhalb von 41 Sekunden verschafften sich die Kanadier noch vor Ablauf der ersten zehn Spielminunten abermals einen Vorteil, ehe Petter Nummelin mit einem platzierten Weitschuss der erneute Ausgleich gelang.

Nachdem Paul Di Pietro für die Auswahl von Headcoach Mike Pelino bei Spielmitte mit einem raffinierten Trickschuss am machtlosen Turku-Hüter Elliott vorbei zum 4:3 getroffen hatte, bot sich den Nordeuropäern mehrfach die Chance zum Ausgleich. Phasenweise sassen gleich vier Kanadier auf der Strafbank. Turku zeigte sich indes ausser Stande, aus einer zweiminütigen Überzahlgelegenheit Profit zu schlagen.

Auf der Tribüne wird sich Bayern-Manager Uli Hoeness ob der kläglichen Chancenverwertung der Finnen an die Vorstellungen seiner eigenen Starauswahl in der Champions-League-Vorrunde erinnert haben....

Für Petri Varis endete der Spengler Cup nach einem üblen Stockschlag des Biel-Verteidigers Chris Belanger abrupt. Der zweitbeste Skorer des NLB-Leaders GCK Lions erlitt dabei einen Bruch des Sprunggelenks. Frühstens in sechs Wochen wird er seinem Arbeitgeber wieder zur Verfügung stehen können.

Kurz vor Ende des zweiten Drittels forderte die überharte Gangart der Kanadier ein zweites prominentes Opfer: Luganos Offensiv-Verteidiger Petteri Nummelin musste den Rink nach einem Ellbogencheck Craigs mit Kopfschmerzen, aber ohne Hirnerschütterung ebenso vorzeitig verlassen.

 

Bilder



 

 
 

!

Ein Spiel mit Haken und Oesen: Mit ihrer rauhen Gangart konnte das Team Canada die schnellen Finnen schlagen. Hier liefern sich die Turku-Spieler Markus Seikola (R) und Kimmo Peltonen (M) mit den Kanadiern Mike Maneluk (L) und Christian Matte erbitterte Zweikaempfe.




Jubel bei den Fans von Team Canada, ihre Mannschaft konnte Turku mit einem rauhen Stil 4:3 bezwingen.


Kanadischer Jubel nach der Spengler-Cup-Partie Team Canada gegen TPS Turku.


Der Turku-Stuermer Niko Mikkola (L) holt den Kanadier Jean-Yves Roy von den Beinen.



swiss-image.ch/Photo by Andy Mettler


Tabelle

1.Team Canada330013:86
2.HC Davos22008:54
3.Kölner Haie320110:64
4.TPS Turku30039:131*
5.Sparta Prag30032:90
* Verlängerung/Penaltyschiessen verloren = 1 Punkt
zurück zur Spenglercup-Übersicht