Donnerstag, 26. Dezember 2002 // 15:30 Uhr.

Begegnung des 76. Spenglercups, 1. Spieltag

0 : 2
(0:1, 0:1, 0:0)
HC Sparta Prag (CZE)HC Davos

Kleine Hilfe HockeyGraph.
  • Das Spiel "verläuft" von links nach rechts und ist in Minuten und Drittel aufgeteilt.
  • die gelbe Torlinie (Mitte) gibt nicht die Anzahl Tore, sondern den Vorsprung (zb. +1 bei 3:2) an.
  • der Graph ist in zwei Hälften unterteilt, die Obere für das Heimteam, die Untere für das Gastteam.
  • fährt man mit der Maus über eine Strafe oder ein Tor, werden ergänzende Infos oben eingeblendet
eine genauere Erklärung mit Bild gibt's hier!
best viewed with Microsoft Internet Explorer >5.0

HockeyGraph©


Matchtelegramm

 

Vaillant Arena, Davos

   · 7680 Zuschauer (Ausverkauft!)

 
 

!
 

Schiedsrichter

   · Wilhelm Schimm (deu)
   · Michael Linke
   · Gian-Reto Peer

!
 

Tore

   · Game winning goal: Thierry Paterlini
   ·  
 

 
 

!

 18:26 0:1
Thierry Paterlini (#40)
(Patrik Juhlin, Brian Bonin)
(Powerplay-Tor / 5 gegen 4)
 34:23 0:2
Sandro Rizzi (#69)
(Claudio Neff, Andrea Häller)
(bei 5 gegen 5)
 

Strafen



 

 
 

!


 04:50
Benjamin Winkler (#52)
Halten: 2 Min.
 
Petr Havelka(#24)
Haken: 2 Min.
 
09:06 
Milan Neodoma(#7)
Unerlaubter Körperangriff: 2 Min.
 
13:14 
Jan Sridko(#28)
Unkorrekte Ausrüstung: 2 Min.
(effektive Strafendauer: 11 Sekunden) 
18:15 
 39:19
Marc Heberlein (#9)
Beinstellen: 2 Min.
 
 42:45
Thierry Paterlini (#40)
Stockschlag: 2 Min.
 
 45:36
Derek Plante (#62)
Haken: 2 Min.
 
Jan Sridko(#28)
Haken: 2 Min.
 
56:27 
 56:27
Claudio Neff (#67)
Halten: 2 Min.
 
 

Aufstellung



 

 
 

!

#
NameToA1A2PuSM
32Radek Belohlav00000
2Frantisek Ptacek00000
21Martin Spanhel00000
28Jan Sridko00004
13Richard Zemlicka00000
24Petr Havelka00002
18Ondrej Kratena00000
36Valdemar Jirus00000
6Michal Bros00000
17Jaroslav Hlinka00000
27Daniel Branda00000
19Petr Leska00000
96Jan Tomajko00000
10Pavel Srek00000
7Milan Neodoma00002
5Martin Richter00000
8Jan Hanzlik00000
35Petr Prykril00000
43Patrik Martinec00000
42Vojtech Kubincak00000
55Jaroslav Nedved00000
22Petr Briza00000
#
NameToA1A2PuSM
18Lonny Bohonos00000
55Patrik Juhlin01010
83Reto von Arx00000
52Benjamin Winkler00002
90Brian Bonin00110
1Jonas Hiller00000
8Kevin Miller00000
89Fabian Sutter00000
5Marc Gianola00000
2Brett Hauer00000
69Sandro Rizzi10010
9Marc Heberlein00002
88Rikard Franzén00000
40Thierry Paterlini10012
17Ralph Ott00000
41Lars Weibel00000
62Derek Plante00002
20Andrea Häller00110
21Patrick Fischer00000
79Michel Riesen00000
19Michael Kress00000
67Claudio Neff01012
Abkürzungen
To: Tore, A1: 1. Assist, A2: 2. Assist, SM: Strafminuten


Blockaufstellung

    Petr Briza (00:00 - 57:06)
    Leeres Tor (57:06 - 58:43)
    Petr Briza (58:43 - 60:00)
    (Ersatz: Petr Prykril)
block 1 | block 2 | block 3 | block 4
    Lars Weibel (00:00 - 60:00)
    (Ersatz: Jonas Hiller)
block 1 | block 2 | block 3 | block 4
 

Bemerkungen

 

Davos ohne Marha (Leistenzerrung), Jan von Arx (krank), Christen (nicht eingesetzt), Ambühl und Forster (beide U20-Junioren-WM). - 25. Fischer lenkt Puck an den Pfosten. 48. Pfostenschuss Bros. 59. Pfostenschuss Gianola. - 58:01 Timeout Prag. - Prag von 57:08 bis 59:00 ohne Torhüter. - Powerplay: Sparta 0/4, Davos 1/3. - Schüsse: 50:39 (10:16, 16:12, 24:11). - Beste Spieler: Zemlicka / Weibel.

 

Matchbericht



 

Davos gewinnt Spengler-Cup-Startspiel gegen Sparta Prag 2:0

Quelle: si

Der HC Davos hat wie immer seit 1997 das Spengler-Cup- Eröffnungsspiel gewonnen. Die Davoser besiegten den tschechischen Meister Sparta Prag 2:0 (1:0, 1:0, 0:0).

Nicht die acht Ausländer im Dress des HC Davos, sondern Schweizer setzten die Akzente in der ersten Partie des 76. Spengler Cup. Lars Weibel zeigte 26 Paraden und rettete dem Schweizer Meister damit den Sieg. Weibel kam in den letzten neun Partien des HC Davos zu sagenhaften fünf Shutouts (!). Die Davoser Tore erzielten Thierry Paterlini in der 19. und Sandro Rizzi in der 35. Minute. Der "Gamewinner" war insbesondere für Paterlini eine Genugtuung. Vor einem Jahr zog er sich am Spengler Cup einen Gehirnschädelbruch zu und verpasste dadurch auch die Olympischen Spiele.

Sparta Prag, das zum dritten Mal in Folge gegen den HC Davos das Eröffnungsspiel knapp verlor, war wiederum ein starker Gegner. Die Tschechen besassen schon im ersten, von Davos dominierten Drittel, die besseren Torchancen. Patric Martinec lief beim Stand von 0:0 zweimal solo auf Weibel zu. Ab dem zweiten Drittel war Sparta sogar überlegen.

 

Bilder



 

 
 

!

Faire Geste des Verlierers: mit gesenktem Kopf verabschiedet sich Patrik Martinec (R) nach dem Eroeffnungsspiel des 76. Spengler Cups zwischen Sparta Prag und dem HC Davos am 26. Dezember 2002 im Eisstadion Davos von Sieger Davos.


Gratulation von HCD-Verstaerkung Rikard Franzen (R) nach dem 2:0-Sieg im Eroeffnungsspiel des 76. Spengler Cups gegen Sparta Prag an HCD-Goalie Lars Weibel, der seinen ersten Shutout am diesjaehrigen Spengler Cup realisiert hat.


Der HCD-Goalie Lars Weibel (L) war waehrend des Eroeffnungsspieles des 76. Spengler Cups zwischen Sparta Prag und dem HC Davos am 26. Dezember 2002 im Eisstadion Davos der ruhige Eckpfeiler im Davoser Spiel. Dank seiner grossen Ruhe, Uebersicht und Sicherheit gelang ihm der erste Shutout beim 2:0 gegen Sparta Prag an diesem Spengler Cup.


Die HCD-Anhaenger unter den Zuschauern des ausverkauften Eroeffnungsspieles des 76. Spengler Cups zwischen Sparta Prag und dem HC Davos am 26. Dezember 2002 im Eisstadion Davos kamen voll auf ihre Rechnung: der Schweizer Meister lag im zweiten Drittel bereits mit 2 Toren im Vorsprung.


Der HCD-Stuermer Thierry Paterlini (R), spaeterer Torschuetze zum 1:0 fuer Davos, wird waehrend des Eroeffnungsspieles des 76. Spengler Cups zwischen Sparta Prag und dem HC Davos am 26. Dezember 2002 im Eisstadion Davos vom Prager Milan Neodoma an der Bande zu Fall gebracht. Neodoma muss dafuer zwei Minuten auf die Strafbank.


Der HCD-Verteidiger Marc Gianola (M) geraet waehrend des Eroeffnungsspieles des 76. Spengler Cups zwischen Sparta Prag und dem HC Davos am 26. Dezember 2002 im Eisstadion Davos ins Sandwich zwischen die Prager Jaroslav Nedved (L) und Jan Sridko.



swiss-image.ch/Photo by Andy Mettler


Tabelle

1.HC Davos11002:02
2.Team Canada00000:00
.Kölner Haie00000:00
.TPS Turku00000:00
5.Sparta Prag10010:20
* Verlängerung/Penaltyschiessen verloren = 1 Punkt
zurück zur Spenglercup-Übersicht