BACKGROUND


Impressionen der russischen Trainings

Ich habe mir die einmalige Chance nicht entgehen lassen, zwei Trainings der russischen Nationalmannschaft im Klotener Schluefweg zu beobachten, unter anderem mit den NHL-Stars Gonchar, Yashin, Kozlov, Kovalchuk und Zubrus um nur die Bekanntesten zu nennen.

Von Maurizio Urech

Es war beeindruckend zu sehen, mit welcher Geschwindigkeit die Russen ihre Übungen absolvierten, doch auch ihnen gelang nicht alles perfekt und als beim abschliessenden fünf gegen fünf eine Sturmlinie eine drei gegen eins Situation nicht ausnützen konnte, wurden dieser Stürmer prompt von den zwei Trainern korrigiert. Man sah in vielen Situationen, dass die Russen hin und wieder zu verspielt waren und anstatt des direkten Torschusses lieber noch einen Querpass einstreuten.

An den zwei Tagen waren auch diverse Autogrammjäger anwesend, die sich ein Autogramm der NHL-Stars sichern wollten, sogar aus Deutschland und den Niederlanden kamen diese angereist und es war interessant zu beobachten, wie sich die diversen Spieler verhielten, einige gaben die Autogramme bereitwillig, während sich andere da schon mehr zierten, aber am Schluss waren alle zufrieden auch ich habe mir natürlich ein paar Autogramm ergattert.

Am ersten Tag waren Beobachter aus Thurgau anwesend, während das Freitagtraining vom EVZ-Duo Sean Simpson und Colin Muller besucht wurde, war doch ihr Schützling Oleg Petrov unter den Spielern.

Das Showtraining vom Freitag-Abend vor ca. 500 Zuschauern wies dann nicht mehr die gleiche Intensität wie die vorherigen Einheiten auf, doch den Zuschauern gefiel es trotzdem, vor allem das Penaltyschiessen am Schluss war sehr spektakulär.

Russische NHL-Stars in Kloten - die Fotos
Interview mit Oleg Petrov
World Cup
Background-Archiv